Medienbildung

„Die Lernenden nutzen anforderungsbezogen unterschiedliche Medien gestalterisch und technisch, dokumentieren ihre Lern- und Arbeitsergebnisse auch prozessbezogen, präsentieren Lern- und Arbeitsergebnisse mithilfe geeigneter Medien, nutzen (Neue) Medien verantwortungsvoll und kritisch.“
(Auszug aus den Bildungsstandards: Überfachliche Kompetenzen/ Standards im Kompetenzbereich Lern- / Arbeitskompetenz)

Seit Januar 1998 werden an der Osterbachschule Computer im Unterricht eingesetzt. Die Klassenräume verfügen heute über einen Laptop mit Internetanschluss. Derzeit wird das W-Lan Netzwerk ausgebaut, so dass in Zukunft alle Klassenräume über W-Lan verfügen sollen. Die Schule hat zwei IPad-Koffer mit jeweils 13 IPads, die in den Klassen eingesetzt werden können. Die Laptops und IPads werden sowohl als Arbeits- und Übungsgeräte mit Lernsoftware und zum Erstellen eigener Texte als auch zur Internetrecherche genutzt.

Die Kinder können ihre Vorerfahrungen gut einbringen und helfen sich bei kleineren Problemen gegenseitig. Das soziale Miteinander und die Kommunikationsfähigkeit werden hierbei besonders geschult.

Im Jahr 2001 konnte ein PC-Raum eingerichtet werden, der heute über 12 Arbeitsstationen und einen Lehrer PC mit Internetzugang verfügt. Der Raum wird von vielen Klassen regelmäßig für die Arbeit mit Lernprogrammen, das Schreiben von Texten und besonders für die Recherche im Internet genutzt. Im dritten Schuljahr gibt es eine Medienstunde, in der die Kinder die Grundlagen im Umgang mit dem PC und dem Internet erlernen. In einer PC AG werden die erworbenen Kenntnisse im Umgang mit PC und Internet weiter vertieft.

Um den Auftrag der Medienbildung gewährleisten zu Können ist es nötig, dass auch das Lehrpersonal mit neuen Medien umgehen kann und sozusagen „up to date“ ist. Aus diesem Grund stehen auch den Lehrerinnen und Lehrern drei Laptops zur Unterrichtsvorbereitung zur Verfügung. Darüber hinaus finden zu aktuellen Programmen und Anlässen schulinterne Fortbildungen statt.

Im Schuljahr 2013/14 hat die Osterbachschule an der Zertifizierung „Internet ABC Schule“ teilgenommen. Hierfür wurden drei Kolleginnen als Multiplikatoren ausgebildet, ein Elternabend zum Thema Internetkompetenz durchgeführt und eine Unterrichtseinheit zur Internetkompetenz erprobt. Diese wurde in das Medienbildungskonzept der Schule integriert.

Im Schuljahr 2016/17 und 2018/19 bekam die Osterbachschule das Zertifikatssiegel ein zweites und drittes Mal überreicht. Hierfür wurden Fortbildungen und zwei Eltern-Kind-Nachmittage organisiert und erfolgreich abgeschlossen.

Die Bedeutung und Wichtigkeit der Medienbildung und -kompetenz hat sich besonders in der Zeit der Schulschließung während der Coronapandemie gezeigt. Unser Kollegium hat diese Phase für viele Onlinefortbildungen, aber auch für interne Fortbildungen genutzt, bei denen zum Beispiel das Erstellen von Lernvideos  vermittelt wurde oder das Einrichten von Schülergruppen in einer Online-Lernsoftware, welche die Kinder zu Hause nutzen konnten. Die Videos stehen den Kindern in internen Klassenbereichen auf der Schulhomepage zur Verfügung und konnten so das Lernen zu Hause sinnvoll unterstützen.

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen